Firmen wie Schwarzkopf und Wella lassen Tierversuche durchführen
Online Version
Diese Firmen lassen an Tieren testen

Hallo Ulrike Rebholz,

vielen Dank, dass Sie den Tieren, die in Versuchslaboren gequält und getötet werden, Ihre Stimme gegeben haben. Diese Tiere benötigen dringend Ihre Unterstützung, denn ob Shampoo, Waschmittel oder Raumsprays, für so gut wie alle Produkte des täglichen Lebens wird immer noch an Tieren experimentiert. Dennoch geben nur die wenigsten Hersteller zu, dass sie Tierversuche durchführen oder in Auftrag geben, sondern führen Verbraucher durch trickreiche Formulierungen gezielt in die Irre. Lassen Sie sich daher nicht täuschen:

GIF

Immer mehr Konsumenten wollen tierversuchsfreie Produkte kaufen, und tierfreie Testmethoden, die human und aussagekräftiger als Tierversuche sind, stehen bereits zur Verfügung. Doch obwohl die EU Tierversuche für Kosmetika eigentlich verboten hat, nutzen die Hersteller zahlreiche Schlupflöcher. So werden auch heute noch unzählige Tiere in Versuchen geblendet, vergiftet, aufgeschnitten und getötet. Jedes einzelne dieser Tiere braucht dringend unsere Hilfe.

Aus diesem Grund haben Sie ab heute die außergewöhnliche Möglichkeit, Ihre Spende verdoppeln zu lassen – denn die weltweite PETA-Challenge gegen Tierversuche „Tierversuche stoppen!“ startet ab sofort. Im Rahmen dieser besonderen Kampagne werden alle Spenden bis zu einer Höhe von 600.000 Euro, die bis zum 31. Oktober 2019 eingehen, von einer Gruppe großzügiger PETA-Förderer verdoppelt. Das bedeutet für Sie: Jeder Betrag, den Sie ab heute spenden, hilft den Tieren doppelt!

   JETZT SPENDE VERDOPPELN LASSEN   

Mit Ihrer Unterschrift haben Sie bereits einen großen Beitrag zu unserer Arbeit geleistet und helfen uns, gegen Tierversuche anzukämpfen. Petitionen schaffen Aufmerksamkeit – je mehr Unterschriften eine Petition gewinnt, desto schwerer wird es für die Entscheidungsträger, die Augen vor dem Leid der Tiere zu verschließen. Mindestens genauso wichtig ist es jedoch, die Petition und das Anliegen mit Freunden und Bekannten zu teilen – jede Stimme für die Tiere zählt! Viele Menschen werden erst durch einen Aktionsaufruf auf einen bestehenden Missstand aufmerksam.

Wir verzeichnen Erfolge: Erst kürzlich haben Unilever und Procter & Gamble (P&G) Stellung gegen Tierversuche bezogen. In einem ersten Schritt haben sich die beliebten Marken für Pflegeprodukte Dove und Herbal Essences, deren Artikel weltweit erhältlich sind, von Tierversuchen verabschiedet. Beide Marken sind auf unserer Liste tierversuchsfreier Kosmetik aufgeführt und nutzen in vielen Ländern weltweit das Kaninchenlogo von PETA auf ihren Produktverpackungen.

Wir werden nicht ruhen, bis wir für alle Tiere einen Wandel herbeigeführt haben. Wir werden so lange kämpfen, wie Kaninchen, Mäuse und andere Tiere in Laborkäfigen sitzen und Schreckliches erleiden. Bitte unterstützen Sie PETAs Spendenaktion gegen Tierversuche noch heute. Nutzen Sie die Chance, Ihre Spende VERDOPPELN zu lassen!

Herzlichen Dank für Ihr Engagement.

Mit freundlichen Grüßen


Ingrid E. Newkirk
Ingrid E. Newkirk
Vorsitzende
PETA Deutschland e.V.

       
 
 
Falls Ihnen unser Angebot nicht zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet wurden, klicken Sie einfach den nachfolgenden Link an und Sie werden automatisch abgemeldet: Diesen Newsletter abbestellen.
 
Profil aktualisieren
Anders Spenden
PETA auf Facebook | PETA auf Twitter | PETA auf Instagram
PETA Deutschland e.V. Friolzheimer Str. 3, 70499 Stuttgart, DE